ZfIR 2016, 293

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2016 AufsätzeAlexander Nemzov* / Aytac Aspar**

Der „VDP-Standard“ für Mieterdienstbarkeiten und alternative Gestaltungen – Betrachtung aus Mietersicht

Zum Standardprozedere im Zuge einer jeden (Re-)Finanzierung eines gewerblichen Vermieters gehört inzwischen, dass die (bestehenden) Mieterdienstbarkeiten in Anlehnung an das sog. „VDP-Standard“ angepasst werden. In diesem Beitrag wird sowohl der Aufbau einer Mieterdienstbarkeit nach „VDP-Standard“ als auch alternative Gestaltungsformen wie z. B. Abschluss von Liegenbelassungs- und Treuhandvereinbarungen dargestellt, verknüpft mit Formulierungsvorschlägen, Bewertung der Risiken aus Mietersicht und einem Exkurs zum Schriftformerfordernis des § 550 BGB.

Inhaltsübersicht

  • I. Einführung
  • II. Der Interessenswiderspruch bei Mieterdienstbarkeiten
  • III. Regelungsinhalt einer Dienstbarkeit nach VDP-Standard bei vorrangiger Dienstbarkeit
    • 1. Entgeltregelung für die Ausübung der Dienstbarkeit
    • 2. Auflösende Bedingungen der Dienstbarkeit
    • 3. Vereinbarung eines Höchstbetrags
    • 4. Bewertung aus Mietersicht
      • 4.1 Beachtung der Mängelrechte bei der Entgeltregelung
      • 4.2 Ergänzung des Schutzes um Kündigung nach § 550 BGB
      • 4.3 Ergänzungen zu den auflösenden Bedingungen
      • 4.4 Höchstbetrag gem. § 882 BGB
      • 4.5 Schuldrechtliche Verpflichtungen
  • IV. Nachrang der Dienstbarkeit und Abgabe einer Liegenbelassungserklärung
    • 1. Inhalt einer Liegenbelassungserklärung
    • 2. Bewertung aus Mietersicht
  • V. Abgabe einer Löschungsbewilligung zu treuen Händen und Treuhandvereinbarung
    • 1. Zweck der Abgabe der vorweggenommenen Löschungsbewilligung zu treuen Händen
    • 2. Inhalt der Treuhandvereinbarung und Person des Treuhänders
    • 3. Schuldrechtliche Vereinbarungen zu Gunsten der Bank
    • 4. Löschungsbewilligung zu treuen Händen nebst einer VDP-konformen Dienstbarkeit
  • VI. Ersteintragung der Dienstbarkeit und „Änderung“ der bereits eingetragenen Dienstbarkeit
    • 1. Überblick
    • 2. Änderung der Mieterdienstbarkeit
    • 3. Löschung und Neueintragung
  • VII. Zusammenfassung und Fazit
*
*)
Rechtsanwalt, Unternehmensjurist in der Rechtsabteilung der Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt, dort im Bereich „Real Estate Law“.
**
**)
LL.M. (GGU San Francisco), Rechtsanwalt, Unternehmensjurist in der Rechtsabteilung der Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt, dort im Bereich „Real Estate Law“.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell