ZfIR 2015, 322

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1433-0172Zeitschrift für ImmobilienrechtZfIR2015AufsätzeBodo Walter Brandau* / Melanie Hesse**

Der Bauträger in der werdenden Eigentümergemeinschaft

Die werdende Eigentümergemeinschaft ist zwischenzeitlich anerkannt. In ihr treffen in aller Regel in der Anfangsphase ihres Bestehens Erwerber und Bauträger (Verkäufer) aufeinander. Oft haben diese unterschiedliche Auffassungen, was besonders deutlich wird, wenn die Eigentümergemeinschaft Ansprüche wegen Mängeln gegen den Bauträger geltend machen will. Aber auch hinsichtlich der Kostentragungspflicht ergeben sich häufig gegenläufige Interessen. Vorliegend werden die Rechte und Pflichten des Bauträgers innerhalb der werdenden Wohnungseigentümergemeinschaft untersucht und auch erörtert, inwieweit eine vom Verkäufer vorgegebene Teilungserklärung (Gemeinschaftsordnung) die Rechtslage zugunsten des Bauträgers gestalten kann.

Inhaltsübersicht

  • I. Die „werdende“ Eigentümergemeinschaft
  • II. Voraussetzungen für das Entstehen; Beginn und Ende
    • 1. Wirksamer Kaufvertrag
    • 2. Eintragung einer Eigentumsverschaffungsvormerkung
    • 3. Besitzübergang
    • 4. Beginn und Ende
    • 5. Zweiterwerb
  • III. Grundsätzliche Rechte und Pflichten des Erwerbers und des Bauträgers
  • IV. Die Kostentragungspflicht des Bauträgers
    • 1. Haftung für Lasten und Kosten
    • 2. Kostentragungspflicht bei gemeinschaftlichen Maßnahmen gegen den Bauträger
    • 3. Beteiligung an Sicherheitsleistung
    • 4. Kostentragung bei Insolvenz des Bauträgers
    • 5. Reduzierung des Wohngeldes
  • V. Regelungen in der Gemeinschaftsordnung
    • 1. Die dispositive Regelung des § 16 Abs. 2 WEG
    • 2. Judikatur zu Regelungen in Gemeinschaftsordnungen
    • 3. Gestaltungsmöglichkeiten in der Gemeinschaftsordnung
      • 3.1 Verbrauchskosten
      • 3.2 Generelle Freistellung des Bauträgers
      • 3.3 Kostentragungspflicht bezüglich der Instandhaltungsrücklage
      • 3.4 Kostentragungspflicht bei Ansprüchen der WEG aus Sachmangelhaftung
  • VI. Zusammenfassung
*
Dr. iur., Rechtsanwalt und Notar sowie gerichtlich bestellter Zwangsverwalter in Essen; Partner – Kanzlei STS, Essen/Duisburg/Ratingen/Bochum.
**
Rechtsanwältin – Kanzlei Will und Ketelaer, Kleve.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell