ZfIR 2018, 157

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2018 AufsätzeUlrich Keller* / Sabrina Beeneken**

Die vereinfachte Veräußerung im Rahmen einer reformierten Immobiliarvollstreckung

Dem Zwangsversteigerungsverfahren wird oft nachgesagt, es sei träge, unflexibel und zeitaufwendig. Daher sei eine erfolgreiche Verwertung einer Immobilie oft mit Unwägbarkeiten und Risiken verbunden. Es wird deshalb seit langem diskutiert, ob nicht auch eine freihändige Verwertung, etwa durch den Zwangsverwalter eines entsprechenden Verfahrens oder durch einen beauftragten Verwerter ermöglicht werden sollte. Im Rahmen des Forschungsprojektes zur Ermittlung des Reformbedarfs des ZVG für das BMJV wurde auch diese Frage untersucht. Es wurde mit der sogenannten vereinfachten Veräußerung ein praktikabler Weg gefunden, die freihändige Verwertung in das Immobiliarvollstreckungsverfahren zu implementieren.

Inhaltsübersicht

  • I. Empirische Erforschung eines Reformbedarfs des ZVG
  • II. Die Freihändige Veräußerung in der Zwangsversteigerung und der Zwangsverwaltung
    • 1. Stellungnahmen der Beteiligten im Rahmen des Forschungsvorhabens
    • 2. Problemstellungen der freihändige Veräußerung im Rahmen eines Zwangsversteigerungsverfahrens
      • 2.1 Erbringt die Zwangsversteigerung wirklich einen geringeren Erlös?
      • 2.2 Veräußerung während des Versteigerungsverfahrens
      • 2.3 Problemfälle
    • 3. Die Zwangsversteigerung als objektives Verfahren der Wertermittlung
  • III. Lösungsvorschläge
    • 1. Veräußerung durch Zwangsverwalter oder Verwerter
    • 2. Implementierung eines Verfahrens der vereinfachten Veräußerung
      • 2.1 Vorüberlegungen
      • 2.2 Vorlage eines Kaufangebots
      • 2.3 Inhalt des Kaufangebots
      • 2.4 Bestimmung des Kaufpreises
      • 2.5 Prüfungsumfang des Vollstreckungsgerichts
      • 2.6 Bekanntmachung und Aufforderung
      • 2.7 Zustimmungsersetzungsbeschluss des Gerichts
      • 2.8 Abwicklung des Kaufvertrags und Eigentumserwerb des Erwerbers
      • 2.9 Ergebnislosigkeit der vereinfachten Veräußerung
    • 3. Formulierungsvorschlag
  • IV. Schlusswort
*
*)
Prof. Dipl.-Rpfl., Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin
**
**)
LL.M. (Berlin), ehem. Wiss. Mit. am Fachbereich Rechtspflege der Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell