ZfIR 2009, 888

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1433-0172Zeitschrift für ImmobilienrechtZfIR2009ZfIR-ReportMoritz Lembcke* / Matthias Sundermeier**

Adjudikation als systematisches Konfliktmanagement für Baustreitigkeiten

Bauprozesse sind ein teurer und unkalkulierbarer Weg Baukonflikte zu bearbeiten. Insoweit wurde in dieser Zeitschrift das Dilemma des Bauprozesses frühzeitig erkannt und ein Blick auf den englischen Weg geworfen (ZfIR 2007, 76). Im Anschluss hieran wurde überlegt, wie dieses Verfahren hierzulande rechtsdogmatisch zu verorten ist (ZfIR 2008, 36). Jung/Lauenroth/Wagner haben in ZfIR 2008, 813 mit einem beachtlichen Beitrag das Potenzial der Mediation für Baukonflikte aufgezeigt, außerdem sind unter www.baukonfliktmanagement.com weitere Expertenbeiträge erschienen. Die Verfasser knüpfen an diese Beiträge aus juristischer und baubetrieblicher Sicht an und stellen inspiriert vom englischen Gesetzgeber ein von ihnen eigens entwickeltes systematisches Baukonfliktmanagement auf vertraglicher Grundlage vor, das dazu angetan ist die Transaktionskosten erheblich zu reduzieren.

Inhaltsübersicht

  • I. Aktuelle Entwicklungen im Baukonfliktmanagement
  • II. Konfliktstruktur des Bauvertrages
    • 1. Vertragsanpassung als Ausgangspunkt der Konfliktentstehung
    • 2. Bedarf schneller und projektbegleitender Entscheidungen
    • 3. Erfordernis technischen Sachverstandes zur Streitlösung
    • 4. Notwendige Bearbeitung von Einzelkonflikten
    • 5. Beträchtliche konfliktbedingte Transaktionskosten
  • III. Die Praxis
  • IV. Adjudication in England
    • 1. Verordnete Effizienz
    • 2. Zunahme von Mediationsverfahren
  • V. Adjudikation in Deutschland
    • 1. Rechtsdogmatische Einordnung und Standortbestimmung
      • 1.1 Auflösend bedingtes Schiedsgutachten (erste Stufe)
      • 1.2 Gerichtsentscheidung (zweite Stufe)
      • 1.3 Andere (ADR-)Verfahren
    • 2. Adjudikations-Klausel
    • 3. Verfahren
      • 3.1 Vertraulichkeit und Vertretung
      • 3.2 Verfahrensablauf
      • 3.3 Entscheidung im Adjudikations-Verfahren
      • 3.4 Kosten
    • 4. Durchsetzung der Adjudikations-Entscheidung
      • 4.1 Vollstreckungsprozess
      • 4.2 Weitgehende Bindungswirkung
    • 5. Mehrparteienverfahren
    • 6. Entscheider
      • 6.1 Adjudikator
      • 6.2 Externer Sachverstand
      • 6.3 Haftung des Adjudikators
  • VI. Resümee
*
Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator in Hamburg, Oberthür & Partner Rechtsanwälte O & P.
**
Dipl.-Ing., Technische Universität Dortmund, Lehrstuhl Baubetrieb und Bauprozessmanagement. Der Beitrag basiert auf dem Vortrag der beiden Verfasser, den sie auf dem Sachverständigen-Forum 2009 der Ingenieur-Kammer-Bau NRW am 1.12.2009 in Mühlheim/Ruhr gehalten haben.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell