ZfIR 2011, 840

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1433-0172Zeitschrift für ImmobilienrechtZfIR2011ZfIR-ReportHarald Wilsch*

Die CROBECO-Katastrophe

Eine Analyse des „Common Conveyancing Reference Framework“

Der Beitrag beschäftigt sich mit dem „Common Conveyancing Reference Framework (CCRF)“, den die CROBECO-Arbeitsgruppe der European Land Registry Association (ELRA) in Brüssel erarbeitet hat. CROBECO steht für Cross Border Electronic Conveyance. Der CCRF beschäftigt sich mit der grenzüberschreitenden Versendung von Grundstücksübertragungsverträgen, dies allerdings mit massiven Folgen und fatalen Konsequenzen. Der nachfolgende Beitrag erörtert die Prämissen des CCRF, die Überlagerung natio-ZfIR 2011, 841naler Verfahrensrechte, die sog. CROBECO-Wirksamkeitsbescheinigung, die Dominanz des Einheitsprinzips im CCRF, die Aufgaben des Grundbuchbeamten und des Notars nach dem CCRF, die Eingriffe in die nationalen Transaktions-Sicherungs-Mechanismen durch den CCRF, weitere Eingriffe in die Rechtskultur, das Verhältnis des CCRF zum Antragsgrundsatz, die unbeschränkte Grundbuchpublizität im Sinne des CCRF, hidden charges, overriding interests im Kontext des CCRF und die Notwendigkeit einer Apostille.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Analyse des „Common Conveyancing Reference Framework (CCRF)“
    • 1. Illusorische Prämisse und käuferzentrierte Perspektive des CCRF
    • 2. Überlagerung von 27 europäischen Grundbuchverfahrensrechten durch das intendierte de-facto-Verfahrensrecht des CCRF
    • 3. Exequatur light reloaded: die nicht bindende Wirksamkeitsbescheinigung nach dem CCRF
    • 4. Dominanz des Einheitsprinzips im CCRF: ein Uniformismus zulasten des Abstraktionsprinzips
    • 5. Aufgaben des Registrars/Grundbuchbeamten bzw. des Notars nach dem CCRF
    • 6. Eingriff in nationale Transaktions-Sicherungs-Mechanismen
    • 7. Eingriff in das Verhältnis einer Rechtskultur zur vorsorgenden Rechtspflege durch den CCRF/Antragsgrundsatz und CCRF
    • 8. Unbeschränkte Grundbuchpublizität nach dem CCRF?
    • 9. Hidden charges, overriding interests und CCRF
    • 10. Notwendigkeit einer Apostille und CCRF
  • III. Zusammenfassung
*
Dipl.-Rechtspfleger, Bezirksrevisor am Grundbuchamt München.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell