ZfIR 2010, 601

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1433-0172Zeitschrift für ImmobilienrechtZfIR2010AufsätzeHerbert Grziwotz*

Aktuelle Herausforderungen im Immobilienverkehr

Der Immobilienmarkt steht aufgrund der demographischen Entwicklung, eines regionalen Preisverfalls und eines geänderten Umweltbewusstseins vor großen Veränderungen. Die Rechtsprechung lässt bereits Konturen des geänderten Immobilienverkehrs erkennbar werden. Die Notare und ihre Standesvertretungen haben die Chancen, die das geänderte Verfahrensverständnis ihnen bietet, noch nicht erkannt.

Inhaltsübersicht

  • I. Der rasch vergessene Schutz des Beurkundungsverfahrens – wieder alles beim Alten?
    • 1. Blankotermine auf Abruf
      • 1.1 Der fleißige Notar und die Änderung des Beurkundungsgesetzes
      • 1.2 Verzicht auf die Notbremse am Sonntag
    • 2. Vertrauen in Notarangestellte und Lagertheorie?
      • 2.1 Serviceleistung des Notars bei der harmlosen Grundschuld
      • 2.2 Der fleißige Zentralnotar
    • 3. Insolvenzverwalter als Unternehmer oder Verbraucher? – verfahrensrechtliche und materiellrechtliche Auswirkungen
    • 4. Das Eigentor des Maklers
  • II. Verkauft wie besichtigt – reicht das wirklich?
    • 1. Gebot der Vernunft, eherner Bestand oder Immobilienmarkt als Verkäufermarkt?
    • 2. Zwischen Berghütte und Asbest
      • 2.1 Die Definition
      • 2.2 Asbestzementplatten bei 1980 in Fertigbauweise errichtetem Wohngebäude
      • 2.3 Mangelrisiko nach Vertragsschluss – Verkäufer- oder Käuferrisiko?
    • 3. Der anständige Immobilienverkäufer – Aufklärungspflichten
      • 3.1 Die niedrige Arglistschwelle
      • 3.2. Arglistprobe und Demenz
    • 4. Der geschäftstüchtige Makler und die gewiefte Bank
  • III. Ende der Vertragsfreiheit – richterliche Inhaltskontrolle bei Immobiliengeschäften
    • 1. Preiskontrolle durch Bank, Notar und Gericht – sittenwidrig überhöhter Kaufpreis
    • 2. Inhalts- und Ausübungskontrolle bei Verträgen der öffentlichen Hand
      • 2.1 Die Kommune in ihrem Aufgabenbereich
      • 2.2 Das Gebot einer angemessenen Vertragsgestaltung
      • 2.3 Einheimischenmodell und Missachtung der Menschenwürde
  • IV. Notar und Unabhängigkeit – Vorteile und Gefahren von Maklerklauseln
    • 1. Zustandekommen eines Maklervertrages – konkludent oder wann?
    • 2. Die Maklerklausel im Notarvertrag mit Zwangsvollstreckungsunterwerfung – oder manus manum lavat
    • 3. Haftungsrisiken für den Makler
*
Dr. iur., Dr. phil., Notar in Regen und Zwiesel, Honorarprofessor an der Universität Regensburg, Gastdozent an der Bundesfinanzakademie, Mitglied des Instituts für Immobilienwirtschaft und Mitglied des Vorstands des Instituts für Notarrecht an der Universität Würzburg.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell