ZfIR 2019, 553

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2019 AufsätzeHolger Pauly*

Die Abnahme beim BGB-Bauvertrag – Grundlegendes und Aktuelles

Der Abnahme kommt im Bauvertragsrecht nach allgemeiner Auffassung eine grundlegende Weichenstellung zu. Mit ihr geht die Vergütungs- und Leistungsgefahr auf den Besteller über, nicht vorbehaltene verschuldensunabhängige Gewährleistungsansprüche erlöschen im Falle der Mangelkenntnis weitgehend, die Verjährung der Mängelansprüche beginnt, die Beweislast dreht sich um und die Werklohnvergütung wird fällig. Durch das neue am 1. 1. 2018 in Kraft getretene Bauvertragsrecht wurden die Voraussetzungen der Abnahme von Werkleistungen nunmehr teilweise geändert. Der vorliegende Beitrag stellt unter Einbeziehung der Neuerungen durch das Bauvertragsrecht die für die Praxis bedeutsamsten Fragen der Abnahme dar.

Inhaltsübersichts

  • I. Definition und Wesen der Abnahme
  • II. Abnahmeformen
    • 1. Förmliche Abnahme
    • 2. Konkludente Abnahme
  • III. Klage auf Abnahme
  • IV. Verweigerte Abnahme
  • V. Abnahme und Mängel
  • VI. Rechtswirkungen der Abnahme
    • 1. Fälligkeit der Vergütung
    • 2. Übergang der Vergütungs- und Leistungsgefahr
    • 3. Umkehr der Beweislast
    • 4. Verlust von Rechten bei fehlendem Vorbehalt
    • 5. Zeitpunkt für die Geltendmachung von Mängelrechten
  • VII. Sonderfall – Abnahme beim Bauträgervertrag
  • VIII. Neuerungen durch das Bauvertragsrecht
    • 1. Neuregelung der fiktiven Abnahme
    • 2. § 650 g BGB n. F. – Zustandsfeststellung nach Abnahmeverweigerung
  • IX. Schlussbetrachtung und Ausblick
*
*)
Rechtsanwalt und FA für Bau- und Architektenrecht, Darmstadt

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell