ZfIR 2008, 517

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2008 AufsätzeGerhard Schmidberger*

Rechnungslegungs- und Auskunftspflichten sowie die Stellung des Zwangsverwalters

Der Zwangsverwalter wird vom Gericht bestellt und untersteht allein dessen Aufsicht, wobei er aber nur den eigentlichen Parteien gegenüber abrechnungspflichtig ist, jedoch allen Beteiligten verantwortlich. Inwieweit das Gericht zur Überwachung verpflichtet ist, wie und ob der Zwangsverwalter den Abrechnungs- und Auskunftspflichten nachzukommen und nicht zuletzt sich gegenüber Dritten zu verhalten hat, soll nachstehend dargestellt werden.

Inhaltsübersicht

  • I. Einführung
    • 1. Allgemeines
    • 2. Stellung des Gerichts
    • 3. Freier/vorgeschlagener Verwalter nach § 150a ZVG
  • II. Die Rechnungslegung
    • 1. Umfang
      • 1.1 Form
        • 1.1.1 Einnahme/Überschussrechnung
        • 1.1.2 Sollstellungen
        • 1.1.3 Belegvorlage
        • 1.1.4 Handakten
      • 1.2 Zeitraum
        • 1.2.1 kalenderjährlich/jährlich
        • 1.2.2 Quartalsrechnungen
        • 1.2.3 Zwischenrechnungen
        • 1.2.4 Schlussrechnung
    • 2. Vorlage an das Gericht
      • 2.1 Leistungsort
      • 2.2 Leistungszeit
    • 3. Abnahme
      • 3.1 Gericht
      • 3.2 Inhaltliche Kontrolle
      • 3.3 Wirtschaftliche Kontrolle
      • 3.4 Sachverständiger
      • 3.5 Weitergabe an Schuldner/Gläubiger
      • 3.6 Entlastung
      • 3.7 Eidesstattliche Versicherung
    • 4. Erlass der Rechnungslegung
  • III. Informationspflicht
    • 1. Berichtspflicht
    • 2. Auskunftspflicht
      • 2.1 Gericht
      • 2.2 Parteien
        • 2.2.1 Schuldner
        • 2.2.2 Gläubiger
      • 2.3 Beteiligte gemäß § 9 ZVG
      • 2.4 Behörden
      • 2.5 Dritte
        • 2.5.1 Der Sachverständige zu § 74a ZVG
        • 2.5.2 Bieter
        • 2.5.3 Sonstige
      • 2.6 Ersteher
  • IV. Maßnahmen gegen den Verwalter
    • 1. Sicherheitsleistung
    • 2. Zwangsgeld
    • 3. Entlassung des Verwalters
    • 4. Außerordentliche Kontrolle
    • 5. Aussetzen der Festsetzung der Vergütung
    • 6. Auslistung
    • 7. Kein Sonderverwalter
    • 8. Im Parteibetrieb
  • V. Fazit
*
*)
Rechtsbeistand, Heilbronn

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell