ZfIR 2019, 483

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2019 AufsätzeRoland Traub*

Grundstücksrechte im Grundbuch und in der Zwangsversteigerung

Die Verkehrswertfestsetzung in der Zwangsversteigerung ist ein zentraler Punkt des Verfahrens. Mit dem festgesetzten Wert werden von den Verfahrensbeteiligten und den Interessenten Erwartungen verknüpft. Der Beitrag soll aufzeigen, inwieweit und in welchen Punkten sich der gerichtlich festgesetzte Verkehrswert von dem Beleihungswert der Kreditwirtschaft unterscheidet und welche Sondervorschriften des Zwangsversteigerungsrechts Anwendung finden. Ein Schwerpunkt wird hierbei auf die Bewertung von „bestehenbleibenden Rechten“ im Zwangsversteigerungsverfahren gelegt.

Inhaltsübersicht

  • I. Definition des Verkehrswertes für Zwangsversteigerungsverfahren
  • II. Zeitpunkt der Verkehrswertfestsetzung
  • III. Verfahren bei der Verkehrswertermittlung
    • 1. Beauftragung eines Sachverständigen – Zutritt zum Objekt
    • 2. Wert des unbelasteten Objekts
    • 3. Werterhöhende Faktoren
    • 4. Frist
  • IV. Nicht aus dem Grundbuch ersichtliche Belastungen
  • V. Bestehenbleibende Rechte (§§ 44, 45, 52 Abs. 1 Satz 1 ZVG)
    • 1. Allgemeines
    • 2. Zuzahlungsbetrag gem. §§ 50, 51 ZVG
  • VI. Erlöschende Rechte (§§ 44, 45, 52 Abs. 1 Satz 2 ZVG)
    • 1. Ausnahme vom Erlöschen (§ 52 Abs. 2 ZVG)
    • 2. Wertersatz für erlöschende Rechte (§§ 91, 92 ZVG)
      • 2.1 Einmaliger Wertersatz gem. § 92 Abs. 1 ZVG
      • 2.2 Geldrente gem. § 92 Abs. 2 ZVG
  • VII. Einzelfälle
    • 1. Altenteil oder Leibgeding
    • 2. Auflassungsvormerkung
    • 3. Grunddienstbarkeiten
    • 4. beschränkt persönliche Dienstbarkeiten
    • 5. Dauerwohn- und Dauernutzungsrecht
    • 6. Nießbrauch, § 1030 ff. BGB
    • 7. Reallast
    • 8. Vorkaufsrecht
*
*)
Dipl.-Rpfl., AG Schwäbisch Hall. Der Beitrag basiert auf einem am 9. 5. 2019 bei der SparkassenAkademie Baden-Württemberg gehaltenen Vortrag vor Grundstückswertermittlern von Kreditinstituten für die Beleihung von Grundstücken. Der Vortrag wurde um Fußnoten und Verweise ergänzt.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell