ZfIR 2015, 518

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1433-0172Zeitschrift für ImmobilienrechtZfIR2015AufsätzeNorbert Meerhoff*

Die GbR als Bieterin im Zwangsversteigerungstermin

Während der BGH Regeln für den Grundstückserwerb einer bereits existierenden „Gesellschaft bürgerlichen Rechts“ in seinem Beschluss vom 28.4.2011 – V ZB 194/10 (ZfIR 2011, 487 (m. Bespr. Böttcher, S. 461) = ZIP 2011, 1003 (m. Bespr. Bestelmeyer, S. 1389, Ulmer, S. 1689 u. Altmeppen, S. 1937)) – aufgestellt hat, ist die Frage, unter welchen Voraussetzungen ihr der Zuschlag im einem Zwangsversteigerungsverfahren zu erteilen ist, bis heute noch nicht vom BGH entschieden worden. Es soll hier untersucht werden, ob die in dieser Entscheidung aufgestellten Regeln auch auf das Gebot und die Zuschlagserteilung an eine bereits bestehende GbR im Zwangsversteigerungsverfahren übertragen werden können.

Inhaltsübersicht

  • I. Gründung und Vertretung der Gesellschaft
  • II. Rechtsgeschäftlicher Grundstückserwerb
  • III. Anwendung der § § 29 GBO und § 71 Abs. 2 ZVG
  • IV. Nachweis der Vertretungsmacht
    • 1. Notariell beurkundeter (beglaubigter) Gesellschaftsvertrag
    • 2. Gründung der GbR im Zwangsversteigerungstermin
      • 2.1 Materielle Verfahrensleitung des Versteigerungsgerichts
      • 2.2 Abgrenzung zur verbotenen Rechtsberatung
      • 2.3 Beurkundungszuständigkeit des Versteigerungsgerichts
    • 3. Rechtsgeschäftliche Vertretung der GbR
    • 4. Verdeckte Stellvertretung
    • 5. Abtretung der Rechte aus dem Meistgebot
  • V. Fazit
*
Dipl.-Rpfl., bis 2014 Zwangsversteigerungsverfahren, AG Herford.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2023 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell