ZfIR 2013, 494

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1433-0172Zeitschrift für ImmobilienrechtZfIR2013AufsätzeNorbert Meerhoff*

Festsetzung eines Zuzahlungsbetrags gem. § 51 ZVG

Die Festsetzung eines Zuzahlungsbetrags gem. § 51 ZVG ist in vielen Zwangsversteigerungsverfahren ein Problem. Es sollen deshalb nachfolgend die Unterschiede zum Wertersatz i.S. d. § 92 ZVG – insbesondere bei Rechten mit einem unbestimmten Betrag des Wertersatzes – und die Auswirkungen auf die Antragsberechtigung nach § 74a ZVG dargestellt werden.

Inhaltsübersicht

  • I. Grund für die Festsetzung eines Zuzahlungsbetrags
  • II. Eintritt der Zuzahlungspflicht
    • 1. Grundsatz
    • 2. Behandlung erloschener Rechte
  • III. Bemessung des Zuzahlungsbetrags
    • 1. Festsetzung des Grundstückswerts
    • 2. Der Grundstückswert als Grundlage der Festsetzung nach § 51 ZVG
    • 3. Subjektive Betrachtungsweise
    • 4. Festsetzung des Zuzahlungsbetrags nach objektiven Kriterien
    • 5. Die Höhe des Zuzahlungsbetrags
      • 5.1 Abgrenzung zum Wertersatz gem. § 92 ZVG
      • 5.2 Abzug eines Zwischenzinses
    • 6. Begrenzung des Zuzahlungsbetrags
    • 7. Variabler Zuzahlungsbetrag?
    • 8. Zuzahlungsbetrag und Wertersatz bei Berechnung der Grenzen gem. §§ 74a, 85a ZVG
      • 8.1 Ausgangsfall
      • 8.2 Abwandlung
      • 8.3 Weitere Abwandlung
      • 8.4 Fortsetzung des Grundfalls
      • 8.5 Zusammenfassung
  • IV. Zeitpunkt der Festsetzung des Zuzahlungsbetrags
  • V. Berücksichtigung des Zuzahlungsbetrags im Teilungsplan
    • 1. Unstreitiger Eintritt der Zuzahlungspflicht
    • 2. Ungewisser Eintritt der Zuzahlungspflicht
    • 3. Streitiger Zuzahlungsbetrag
    • 4. Wirkung der Forderungsübertragung
    • 5. Wirkungen des „Widerspruchs“
  • VI. Fazit
*
Der Autor ist Rechtspfleger beim AG Herford und bearbeitet dort seit vielen Jahren die Zwangsversteigerungsverfahren.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell