ZfIR 2020, 397

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2020 AufsätzeUlrich Keller*

Aktuelle Rechtsprechung zur Zwangsverwaltung im Jahre 2019

Die in den letzten Jahren gestiegene Volatilität des Immobilienmarktes führte auch zu einem Rückgang gerichtlicher Verfahren der Immobiliarvollstreckung. Dennoch dürfen Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung nicht vernachlässigt werden, denn immer noch treten neue Fragestellungen hervor. Zur Zwangsverwaltung waren dies Einzelfragen zur Prozessführungsbefugnis des Zwangsverwalters oder auch des Eigentümers, Fragen des Vollstreckungsschutzes und Vergütungsfragen. Auf die Zwangsverwaltung haben auch einzelne Fragestellungen des Zwangsversteigerungsverfahrens und der Immobiliarvollstreckung Einfluss, wie etwa die immer wieder vorgebrachte Suizidgefahr des Schuldners oder Angehöriger.

Inhaltsübersicht

  • I. Vollstreckungsschutz in der Zwangsverwaltung
    • 1. Keine Anwendung von § 850i ZPO in der Zwangsverwaltung
    • 2. Pfändungsschutz für Mieteinkünfte des Schuldners bei deren Abführung an einen Grundschuldgläubiger
  • II. Prozessführung des Zwangsverwalters
    • 1. Wirksame Mietzahlung trotz Anordnung der Zwangsverwaltung
    • 2. Kostenfestsetzungsverfahren nach Aufhebung der Zwangsverwaltung
    • 3. Klage gegen ordnungsrechtliche Verfügung einer Behörde
  • III. Berufs- und statusrechtliche Fragen zum Amt des Zwangsverwalters
    • 1. Der Insolvenz- und Zwangsverwalter in Angestelltenverhältnis
    • 2. Markenschutz für den Insolvenz- oder Zwangsverwalter
  • IV. Vergütungsfragen
    • 1. Einbeziehung von Versicherungsleistungen in die Berechnungsgrundlage
    • 2. Die Vergütung des Zustellungsvertreters
  • V. Rechtsprechung zur Ersteherverwaltung
    • 1. Wohnrecht des Erstehers entsprechend § 149 ZVG
    • 2. Voraussetzungen der Aufhebung der Ersteherverwaltung
  • VI. Weitere Rechtsprechung zur Immobiliarvollstreckung
    • 1. Einziehungsbefugnis des Grundschuldgläubigers nach Abtretung
    • 2. Titelumschreibung auf Rechtsnachfolger nach § 727 ZPO
    • 3. Sittenwidrige Gebotsabgabe in der Zwangsversteigerung
    • 4. Beachtung der Suizidgefahr in der Immobiliarvollstreckung
*
*)
Professor für Zwangsvollstreckungsrecht (Mobiliar- und Immobiliarvollstreckung) sowie Insolvenzrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Fachbereich Rechtspflege

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell