ZfIR 2022, 378

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2022 RechtsprechungSachen- und GrundbuchrechtBGB § 138; GBO § 18 Abs. 1; BauGB § 194Ablehnung des Antrags auf Eintragung einer Auflassungsvormerkung durch das Grundbuchamt wegen Sittenwidrigkeit des Grundstückskaufvertrags BGB§ 138 GBO§ 18 BauGB§ 194 OLG Braunschweig, Beschl. v. 30.03.2022 – 2 W 10/22 (AG Osterode am Harz)OLG BraunschweigBeschl.30.3.20222 W 10/22AG Osterode am Harz

Leitsätze der Redaktion:

1. Besteht zwischen dem im Zuge der Zwangsversteigerung gutachterlich festgestellten Verkehrswert und dem wenige Wochen später für das Grundstück erzielten Kaufpreis eine Wertdifferenz von mehr als dem 2,5-fachen, ist der beurkundete Grundstückskaufvertrag sittenwidrig und damit nichtig; die beim Grundbuchamt beantragte Eintragung einer Auflassungsvormerkung ist von diesem abzulehnen.
2. Zweifel an der Vermutung der verwerflichen Gesinnung mindestens eines der am Kaufvertrag Beteiligten lassen sich nur durch die Vorlage eines von einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen erstellten Gutachtens ausräumen.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell