ZfIR 2021, 342

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2021 Rechtsprechung in LeitsätzenSteuerrechtEStG § 22 Nr. 2, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 169. Zwangsversteigerung als privates Veräußerungsgeschäft EStG§ 22 EStG§ 23 FG Düsseldorf, Beschl. v. 26.11.2020 – 2 V 2664/20 A(E) (rechtskräftig)FG DüsseldorfBeschl.26.11.20202 V 2664/20 A(E)rechtskräftig

Leitsätze der Redaktion:

1. Die Voraussetzung einer willentlichen wirtschaftlichen Betätigung zur Feststellung eines privaten Veräußerungsgeschäfts ist im Falle der Abgabe eines Meistgebots bei der Zwangsversteigerung eines Grundstücks sowohl bei der Anschaffung durch Ersteigerung als auch bei der Wiederversteigerung erfüllt.
2. Für die Berechnung der Veräußerungsfristen gilt für die Zwangsversteigerung, dass das maßgebliche obligatorische Anschaffungsgeschäft bereits mit Abgabe des Meistgebots abgeschlossen ist; der Zuschlag als dinglicher Akt der Eigentumsübertragung ist nicht einschlägig.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell