ZfIR 2018, 156

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2018 Rechtsprechung in LeitsätzenVerfahrens- und VollstreckungsrechtAnfG § 1 Abs. 140. Keine objektive Gläubigerbenachteiligung i. S. d. AnfG bei faktisch wertausschöpfender Belastung eines Grundstücks durch eine Rückauflassungsvormerkung AnfG§ 1 OLG Frankfurt/M., Beschl. v. 29.06.2017 – 12 W 37/17 (LG Darmstadt)OLG Frankfurt/M.Beschl.29.6.201712 W 37/17LG Darmstadt

Leitsatz der Redaktion:

Ist ein veräußertes Grundstück durch eine Rückauflassungsvormerkung zumindest faktisch wertausschöpfend belastet, liegt eine objektive Gläubigerbenachteiligung gem. § 1 Abs. 1 AnfG nicht vor, da der anfechtende Gläubiger hier auch ohne die Veräußerung mit seiner Zwangsvollstreckung keinen Erfolg gehabt hätte.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2023 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell