ZfIR 2018, 445

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2018 RechtsprechungVertragsrechtBGB § 311b Abs. 1Notarielle Beurkundung von Änderungen eines Grundstückübertragungsvertrags nach Auflassung aber vor Eigentumsumschreibung BGB§ 311b OLG Stuttgart, Urt. v. 26.09.2017 – 10 U 140/16 (nicht rechtskräftig; LG Ravensburg)OLG StuttgartUrt.26.9.201710 U 140/16nicht rechtskräftigLG Ravensburg

Leitsätze des Gerichts:

1. Änderungen eines Grundstücksübertragungsvertrags bedürfen auch dann gem. § 311b Abs. 1 Satz 1 BGB der notariellen Beurkundung, wenn der Änderungsvertrag nach Auflassung, aber noch vor Eigentumsumschreibung geschlossen wird (entgegen BGH, Urt. v. 14. 5. 1971 – V ZR 25/69, juris Rz. 13 m. w. N.; Urt. v. 25. 2. 1972 – V ZR 74/69, juris Rz. 24; Urt. v. 27. 10. 1972 – V ZR 37/71, juris Rz. 13; Urt. v. 23. 3. 1973 – V ZR 166/70, juris Rz. 31; Urt. v. 9. 11. 1979 – V ZR 38/78, juris Rz. 15; Urt. v. 28. 9. 1984 – V ZR 43/83, NJW 1985, 266, juris Rz. 15; Urt. v. 6. 5. 1988 – V ZR 50/87, BGHZ 104, 276, ZIP 1988, 919 = ZIP 1988, 919 = juris Rz. 12, dazu EWiR 1988, 761 (Reithmann); Urt. v. 28. 10. 2011 – V ZR 212/10 – NJW-RR 2012, 18, Rz. 15).
2. Dies gilt jedenfalls dann, wenn die Vertragsparteien im ursprünglichen Vertrag die Auflassung erklären und der Erwerber die Eintragung des Eigentumswechsels in das Grundbuch beantragt, die Parteien den Notar aber anweisen, eine die Auflassungserklärung enthaltende beglaubigte Abschrift oder Ausfertigung der Urkunde erst zu erteilen, wenn ihm die Zahlung des geschuldeten Kaufpreises nachgewiesen worden ist.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell