ZfIR 2018, 168

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1433-0172 Zeitschrift für Immobilienrecht ZfIR 2018 AufsätzePatrizio Santomauro*

Vom Aushandeln und Verhandeln – ein Märchen über die Privatautonomie im unternehmerischen Rechtsverkehr?

Der nachstehende Beitrag soll einen möglichst umfassenden und differenzierten Blick auf die Anforderungen an ein Aushandeln von Individualvereinbarungen werfen und Anregungen bieten, zumindest im B2B-Verkehr zu einem interessengerechten und praktikablen Umgang mit der Frage zu gelangen.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Hintergrund
  • III. Vom Aushandeln und Verhandeln
    • 1. Konkretisierung durch richterliche Rechtsfortbildung?
    • 2. Einzelfragen zu dem „Mehr“ an Auslegungskriterien
      • 2.1 „No gos“ kategorisch ausgeschlossen?
      • 2.2 Die Reichweite der Gestaltungsmöglichkeit
        • 2.2.1 Disposition – „Ja und Amen“ vs. „bloße“ Übereinstimmung?
        • 2.2.2 Gegenstand der Disposition – ist das Schnüren von Ergebnispaketen zulässig?
      • 2.3 Die Erörterung der rechtlichen Implikationen – immer und ausnahmslos?
      • 2.4 Besonderheiten des kaufmännischen Verkehrs zu berücksichtigen?
    • 3. Die Schlüsselfrage: Ausgleich einseitiger Vertragsgestaltungsmacht erforderlich?
      • 3.1 Die Macht aus dem Muster als Rechtfertigung für das „Mehr“
      • 3.2 Ausnahmefälle
      • 3.3 Andere Verhandlungsmacht-Ungleichgewichte
    • 4. Die Anforderungen an den Nachweis
      • 4.1 Gesamtabwägung aller Umstände des Gestaltungswillens
      • 4.2 Praktikable Anforderungen an die Dokumentation
      • 4.3 Umkehrung Regel-Ausnahme-Prinzip aufgrund Obliegenheiten unter Kaufleuten
      • 4.4 Implikationen (Beispiele)
  • IV. Fazit
*
*)
Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt), LL.M. (University of Aberdeen) bei der MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH in München

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell